Archiv des Autors: redaktion

Pfingstlager des KJG beim HKV Breidt e.V.

Wie in jedem Jahr war die KJG aus Köln-Vingst ( Katholische Junge Gemeinde -ein eigenständiger Kinder und Jugend Verband unter dem Dachverband BDKJ- Bund der deutschen katholischen Jugend) auch in diesem Jahr über Pfingsten zu Gast beim HKV in Breidt.

Mit circa 20 Kindern und etwa 10 Betreuer war einiges los auf dem HKV Festplatzgelände. Zwei Zelte, eine weitere Hütte, der Saloon und die Weinlaube, sowie der Jugendraum wurde durch die Kinder in Beschlag genommen.

Im Vorfeld wurden gemeinsame Programmpunkte mit Herrn Michael Sebastian, Geistlicher Leiter und den Gruppenleitern geplant.
Eingebettet in ein durchorganisiertes Programm: angefangen von einer Nachtwanderung, diversen Spielen, Quadfahren, Besuch des Gnadenhofs in Krahwinkel, einem Lagerfeuer, einem Besuch im Siegburger Schwimmbad usw, hatten die Kinder über die Feiertage reichlich Zeit sich auf dem Festplatz des HKV und in den Natur der nahen Umgebung auszutoben.

Gerne ließen Vertreter des HKV Breidt e.V. die Abende gemeinsam mit den Betreuern ausklingen
So war das Pfingstlager nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Betreuer und den HKV Breidt e.V. wieder einmal ein Erfolg.

Wandertag 30. Mai 2019

Der diesjährige Wandertag an Christi Himmelfahrt wurde durch den HKV Breidt e.V. und den Verein für Heimat und Brauchtum Deesem e.V. organisiert.

Bei angenehmen Temperaturen wurde insgesamt eine Strecke von elf Kilometern zurückgelegt.  Dabei wurde nicht nur gewandert, geplaudert und die herrliche Aussicht genossen, sondern auch das Regenrückhaltebecken hinter der Fuchsfarm, entlang der Jachbachtal Straße B507, besichtigt. Dank Herrn Frank Trimborn, Mitglied des Lohmarer Stadtrats und Bauausschusses, erfuhren die Teilnehmer viel über das Becken und dessen Bau. Durch das Regenrückhaltebecken, mit einem Stauvolumen von 66.000 Kubikmetern, wird der bestmöglichen Hochwasserschutz für die Lohmarer Bürger*innen im Stadtgebiet erreicht.

 

Insgesamt war es eine sehr schöne und informative Wanderung, die einen gemütlichen Ausklang bei Grillwurst und Bier auf dem Festplatzgelände des Heimat- und Kulturvereins Breidt e.V. fand.   Ein herzlichen Dank an die Organisatoren und die vielen fleißigen Wander/er/*innen! 

HKV-Müllsammelaktion 2019

Wie in den vergangenen Jahren schlossen sich die Dörfer auf dem Breidter Rücken auch in diesem Jahr am 06. April 2019 der Aktion “Lohmar fegt los” an. Rund 40 Helfer, darunter auch die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar – Löschgruppe Breidt, machten sich am Samstagmorgen auf den Weg und sammelten achtlos weggeworfene Gegenstände und Abfall an den Straßen, Feld- und Wanderwegen rund um Krahwinkel, Deesem, Breidt, Geber, Salgert, Ellhausen … auf.

Der Müll wurde in mühevoller Arbeit an die Wegränder geschafft, von wo aus er teils auf Handwagen aufgeladen und zum Sammelplatz am Dorfgemeinschaftshaus Karl-Schafhausschule des Heimat- und Kulturverein Breidt transportiert wurde. Die fleißigen Helfer trugen so viel Müll zusammen, dass der von der Stadt bereitgestellte Container kaum ausreichte, das Sammelgut aufzunehmen. Für die Kinder war es eine außergewöhnliche und lehrreiche “Wanderung”.

Mitgliederversammlung 2019

Die Mitgliederversammlung für das Jahr 2019 fand in diesem Jahr am 15. März statt.

Hier einige Bilder dazu:

 

Die Mitgliederversammlung wurde durch den Vorstand um 19 Uhr eröffnet. Neben dem Bericht über das Geschäftsjahr 2018 wurde auch über den Kassenbericht informiert, sowie über den Finanzplan für 2019. Es wurde über die vielen Aktivitäten des Vereines und die Gruppenarbeit im Dorfgemeinschaftshaus berichtet.

Sehr erfreulich in diesem Jahr war, dass dank der guten wirtschaftlichen Situation einige Spenden möglich waren, so konnten sich unter anderem die Feuerwehr Breidt und der Kindergarten über eine Spende freuen. Aber auch einige neue Investitionen werden im Jahr 2019 möglich sein.

Leider hat der Hausmeister Azad Hamo zum Beginn des Jahres 2019 aus beruflichen Gründen den HKV verlassen und beendete seine Tätigkeit für den Verein. Zu diesem Anlass hatte der Vorstand ein kleines Andenken für ihn vorbereitet und bedankte sich in der Versammlung für die gemeinsame Zeit.

Auch bei den Anwesenden bedankte sich der Vorstand für Ihr Interesse und Engagement. 

Der Abend endete mit einem kleinen Imbiss und einer Diashow von Stefan Schmitz mit Bildern aus dem Jahr 2018.

An dieser Stelle soll auch nochmal herzlich DANKE an unseren Vorstand gesagt werden, der mit viel Aufwand, Engagement und Fleiß dafür sorgt, dass der HKV Breidt weiterhin so viele Aktivitäten bieten kann und das Vereinsleben immer noch in diesem Maße möglich ist.                 -Danke dafür-

Nistkastenaktion 2019

 

Auch in diesem Jahr wurden am 12.01.2019 erneut die Nistkästen überprüft. Trotz nassem Wetter trafen sich Monika Gelfert, Norbert Orth, Hans-Georg Schlör und unser Hausmeister Azad Hamo morgens am Dorfgemeinschaftshaus um die einzelnen Nistkästen zu sichten und bei Bedarf zu reparieren.

Glücklicherweise waren bis auf zwei Nistkästen alle belegt, sodass wir auf zahlreichen Nachwuchs unserer heimischen Vögel hoffen können.

Multimediaschau “Stubaital – Ein Wintermärchen” von Martin Weigelt

Martin Weigelt aus Hennef präsentierte am 18. Januar 2019 in der Karl-Schafhaus-Schule den Gästen die für den HKV zehnte Multimedia-Diaschau. Dieses Mal ging es um das Stubaital. Herr Weigelt beschreibt in seinem Vortrag das Stubaital als eine attraktiveTourismusdestination im Winter. Für Wintersportler sei das Skizentrum „Schlick 2000“ ein wahres Eldorado. Zum schönsten, was man dort erleben könne gehört das Gleitschirmfliegen. Auf der Fahrt zum Gletscher werde die Natur immer eisiger und der Schnee immer höher aber es böte sich eine traumhafte, fast unberührte Winterlandschaft.
Die Schau inspirierte, das Tal selbst einmal zu besuchen oder holte diejenigen, die schon dort waren, schöne Zeiten in Erinnerung zurück. Wir sind gespannt, über welche seiner Reisen er uns Herr Weigelt beim nächsten Mal berichten wird.

 

 

Weihnachtsmarkt 2018

Wie jedes Jahr am ersten Adventswochenende fand ab Samstagnachmittag wieder unser Breidter Weihnachtsmarkt an der Karl-Schafhaus-Schule statt. Von der großen Konkurrenz, an diesem Wochenende im Rhein-Sieg-Kreis, grenzte sich unser Weihnachtsmarkt durch seinen familiären und unkommerziellen Charakter ab.

Der HKV-Weihnachtsmarkt war sehr beschaulich und gemütlich, einfach ein Wohlfühlgarant, welcher der kommerziellen Seite des Weihnachtsgeschäftes schon seit seinem Bestehen MItte der 1980er Jahre abgeschworen hat.

Auch dieses Jahr durften die zahlreichen Leckereien, wie hausgemachte Kartoffelsuppe, Reibekuchen oder Schokoladenspezialitäten nicht fehlen und wurden durch den leckeren Glühwein abgerundet. Neben den Leckereien gab es auch wieder zahlreiche handwerkliche Produkte, darunter konnten Weihnachtsartikel, wie textile Handarbeiten, Keramik- und Geschenkartikel an den vielen Ständen bestaunt und erworben werden.

Die Kindergartenkinder der Breidter Strolche schmückten die beiden Weihnachtsbäume, in Erwartung auf den Nikolaus, Als dieser dann endlich eintraf, sangen Sie ihm Weihnachtslieder, beantworteten artig seine Fragen und hörten gespannt zu, was er ihnen zu sagen hatte. Zum Dank und zur Freude der Kinder, verteilte der Nikolaus anschließend leckere Backwaren und die ein oder andere Süßigkeit.

An der eigenen Bude verkauften die Kindergartenkinder sogar selbst hergestellte Produkte, wie köstliche Weihnachtsplätzchen oder leckere Marmeladen, offenbar mit großem Erfolg, denn die Bude war frühzeitig ausverkauft.

Dank der zahlreichen Spenden, gab es auch leckere Kuchen, Waffeln und dazu natürlich heißen Kaffee. Wieder sehr gefragt waren der Glühwein, wahlweise auch mit Amaretto oder Cognak, der Punsch, aber auch das frisch gezapfte kühle Bier fand reichlich Abnehmer.

Die viele Arbeit und die Mühe haben sich wieder gelohnt, dank der Vorbereitungsarbeiten, wie dem Abschluss der Verträge mit den Ausstellern, der Vorbereitung der Weinlaube, der Bühne und der Grillhütte und das Dekorieren des Platzes, schon Wochen vor dem ersten Advent durch die Mitglieder und den Vorstand des HKV war es ein gelungener Weihnachtsmarkt und ein wirklich tolles Adventswochenende.

Das Herzstück des Weihnachtsmarktes war der beleuchtete Pracht-Weihnachtsbaum auf dem Festplatz, der, wie in jedem Jahr, von der Familie Gelfert zur Verfügung gestellt worden war.

An einigen Buden, die vom HKV selber betrieben wurden, arbeiteten viele fleißige Helfer sowohl am Samstag, als auch am Sonntag.

Der Ausklang des Weihnachtsmarktes fand wie immer in gemütlicher Atmosphäre in der Weinlaube bei Glühwein und Bier, am Samstag bis in die frühen Morgenstunden, statt.

An dieser Stelle wollen wir uns ganz herzlich bei allen für die fleißige und großzügige Unterstützung bedanken. Angefangen bei den fleißigen HKV-Mitgliedern, beim Stadtmarketing Lohmar für die transportablen Aluhütten  für die Aussteller, bei Theo Heck, der für den Transport und das Aufstellen der Hütten gesorgt hat, aber auch bei Michael Schmitz für die Weihnachtsbäume, den aufblasbaren Nikolaus und die große Hilfe mit dem Radlader, bei Familie Gelfert für den Weihnachtsbaum auf dem Festplatz und auch bei den Anwohnern für ihre Geduld und Unterstützung.

Euch allen eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit.

 

HEIMATFEST in Breidt 23.06-24.06.2018

Auch in diesem Jahr war das Heimatfest wieder gut besucht , so trafen sich ‘Alt und Jung’ schon am Samstag auf dem Festplatz des HKV Breidt e.V., wo reichlich Getränke und Speisen bereit standen.

Am Abend wurde das Fußball WM Spiel Deutschland gegen Schweden mit einem Beamer auf einer großen Leinwand übertragen, was nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten, unter anderem durch die recht intensive Sonnenstrahlung, zum Glück gut funktionierte. Am Ende wurde in Breidt für Deutschland gejubelt. Die gute Stimmung war auch am späten Abend noch zu spüren, es wurde dank DJ Wolle bis spät in die Nacht hinein gefeiert und getanzt.

Auch am Sonntag ab 11.00 Uhr war reges Treiben rund ums Dorfgemeinschaftshaus “Karl Schafhaus Schule”. Speisen, wie Bratwurst, Steaks, Fritten und Champignons in Knoblauchsoße standen zur Auswahl und lockten viele Besucher an. Am Nachmittag lud die Cafebud mit einem leckeren Kuchenbuffet und Kaffee die Gäste zum Verweilen ein. Aber auch die ‘Kleinen’ kamen am HKV-Fest nicht zu kurz, eine Hüpfburg und verschieden Spielstationen ließen die Kinderherzen höher schlagen.

Der Auftritt der Altenrather Sandhasen mit ihrer Kinder- und Jugendtanzgruppe begeisterte die Besucher am Sonntagnachmittag.

Besonders gut kam in diesem Jahr die Tombola an! Dank des Engagement eines HKV Mitglieds (Lena Schmitz) wurden reichlich Sponsoren gefunden, sodass tolle Preise für ‘Klein und Groß’ vergeben werden konnten und alle Kinder und einige Erwachsene mit einem Preis nach Hause gehen konnten. Der Erlös der Tombola wird zum großen Teil gespendet.

Dank des guten Wetters, der tollen Organisation durch den Vorstand und die fleißigen Mitglieder des Heimat- und Kulturverein Breidt e.V. war das diesjährige HKV-Fest wieder ein voller Erfolg. Vielen Dank auch den vielen Besuchern, die wir hoffentlich beim nächsten Fest wieder begrüßen dürfen.

 

Müllsammelaktion “Lohmar fegt los 2018”

Auch in diesem Jahr stellten die Stadtmacher Lohmar für die Müllaktion “Lohmar fegt los” wieder einen riesigen Container zur Verfügung.

Der HKV Breidt e.V. setzte den Sammeltermin für den 17.03.2018 um 10.00 Uhr an. Ausgerechnet setzte Schneefall am frühen morgen dieses Tages ein und die Aktion drohte buchstäblich ins Wasser zu Fallen. Doch einige fleißige Helfer waren schon am Vortag tätig und brachten Säckeweise ihren Müll ans Dorfgemeinschaftshaus “Karl-Schafhaus-Schule”. Diejenigen Helfer, die dem Wetter trotzten, gingen mit Müllsäcken und Zangen ausgestattet die abgesprochenen Routen entlang und kamen ebenfalls ebenfalls mit prall gefüllten Säcken zurück.

Da der Container noch einige Tage länger stehen blieb, konnte der durch Schnee bedeckte Müll dann noch in den nächsten Tagen eingesammelt werden.

FAZIT:

Leider fanden die Sammler in entlegenen Waldgebieten wieder alte Batterien, Gummireifen oder z. B. einen ganzen Maschendrahtzaun. Entlang bestimmter Straßenzüge konnten die Müllsammler auch beobachten, dass der Straßengraben sogar zur Entsorgung von Hausmüll genutzt wurde.

Eine positive Nachricht:

Die willkürliche Entsorgung von Glasflaschen hat jedoch gegenüber den Vorjahren tatsächlich abgenommen.

Der HKV dankt all denjenigen, die sich an der Sammelaktion beteiligt haben und hofft auf weitere Mithilfe auch bei folgenden Aktionen, denn der große Container war zum Abholtermin wieder hoch gefüllt.